PRESSE

Presseecho 17.12.2013

STADT IM BANN DES ROMANTIKERS

Die Bergische Landeszeitung berichtet über das Abschlusskonzert des Max Bruch Musik-Festivals: „Ist das Jahr denn wirklich schon vorbei?“ Das ist die Frage, die sich zum Abschluss des Max-Bruch-Festivals nicht nur Bürgermeister Lutz Urbach stellte. Als sich Freunde und Förderer, Akteure und Künstler nach einem denkwürdigen Liederabend in der Villa Zanders versammelten, um Bilanz zu ziehen und zu feiern, schlich sich unübersehbar Wehmut ins Geschehen."

Weitere Informationen
STADT IM BANN DES ROMANTIKERS

PRESSE

Presseecho 17.12.2013

ABSCHLUSS MIT STRÖMENDEN SCHMELZ

Auch der Kölner-Stadtanzeiger berichtet von dem großen Abschlusskonzert: Schade, dass es bei Klassik-Konzerten anschließend keine Jam-Session gibt wie bei den Jazzern. Dann hätte der Tenor Christoph Prégardien bei der letzten Veranstaltung des Max- Bruch-Festivals vermutlich bis Mitternacht Lieder von Britten, Schubert und Bruch singen müssen. Beim romantischen Liederabend im Bergischen Löwen am Sonntag konnte das Publikum nämlich gar nicht genug bekommen von diesen Hörgenuss auf höchstem Niveau"

Weitere Informationen
ABSCHLUSS MIT STRÖMENDEN SCHMELZ

KULTURPARTNER

UNTERSTÜTZER